Photodynamische Therapie/wIRA

Wenn Hautkrebs oder eine Vorstufe von Hautkrebs festgestellt wurde, ist zügiges Handeln angesagt. Krebs bedeutet immer, dass Körperzellen sich unkontrolliert vermehren und dabei gesundes Körpergewebe zerstören. Es gibt jedoch eine gute Nachricht: Früh erkannt und therapiert ist Hautkrebs in vielen Fällen heilbar!

Die Photodynamische Therapie (PDT)

Sollte Hautkrebs oder dessen Vorstufen diagnostiziert worden sein, bietet sich in vielen Fällen eine Photodynamische Therapie an.

 

Diese relativ neue Methode ist eine unblutige, nicht chirurgische moderne Therapie, die in unserer Praxis ambulant durchgeführt wird. Dabei wird der Tumor, nach dem Auftragen eines speziellen Wirkstoffes, mit rotem Kaltlicht bestrahlt. Dadurch wird das krankhafte Gewebe sicher abgetötet, ohne dass großflächige Narben zurück bleiben. Dieser Vorgang ist auf die erkrankte Haut beschränkt, gesunde Haut wird nicht beeinflusst.

Besonders geeignet ist die Photodynamische Therapie bei:

  • Präkanzerosen
    (Vorstufe von Hautkrebs. Meist kleine, schuppende Flecken im Gesicht und auf den Handrücken hellhäutiger Menschen, häufig auch im Bereich der männlichen Glatze.)
  • chronischen Sonnen-/Lichtschäden
  • Verjüngung, z.B. Decollete oder Perioralregion, Gesicht

Auch größere Areale können mit der Photodynamischen Therapie ohne Narbenbildung behandelt werden.

 

Die Häufigkeit und Anzahl der Behandlungen richten sich nach dem jeweiligen Krankheitsbild. Gute kosmetische Resultate können schon nach zwei Sitzungen im Abstand von 8 - 14 Tagen erzielt werden. Die medizinischen Ergebnisse sind ebenfalls sicher nachgewiesen.

Vorteile für den Patienten

  • Keine Operation
  • Tumorzellen werden gezielt und nachhaltig zerstört
  • Schonung gesunder, umliegender Haut
  • Auch äußerlich nicht sichtbare Tumorzellen werden mitbehandelt und zerstört
  • Ausgezeichnetes kosmetisches Ergebnis, in der Regel keine Narben
  • Sichere Anwendung unter ärztlicher Kontrolle
  • Kurze Behandlungsdauer, kein Krankenhausaufenthalt
  • Keine zusätzliche Hitzebelastung durch die Belichtung mit Kaltlicht

Die Photodynamische Therapie ist keine Leistung der gesetzlichen Krankenkasse. Die Abrechnung erfolgt privat gemäß der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ).
Das Honorar klären wir selbstverständlich vor der Behandlung mit Ihnen ab.

 

wIRA-Warzentherapie für therapieresistente, nicht abheilende, sich vermehrende Viruswarzen

 

Schmerzende und ästhetisch unschöne Warzen können das Leben ganz schön schwer machen. Das muss nicht sein: Unsere narben-, schmerz und nebenwirkungsfreie Warzenbehandlung ist entgegen den oft „unendlichen“ Therapien wie Vereisen, Wegschneiden oder -ätzen sehr schonend und lang anhaltend wirksam. Die „Hilfe zur Selbsthilfe“ des Körpers ist ein biologischer Prozess ganz ohne Schnitte oder schädliche Chemie. Gibt man dem Körper nur ein bisschen Zeit  – oft dauert es nur wenige Wochen – stößt er die Warze regelrecht ab.